AIM Logo


HomeProdukte und LeistungenUnternehmenKontakt
BRT Hemmstofftest

Der BRT Hemmstofftest wird gemäß § 64 LFGB bzw. Entscheidung der Kommission 91/180/EWG hergestellt und entspricht somit den gesetzlichen Vorgaben zum Nachweis von Hemmstoffen. Dieser Test wurde speziell für den Nachweis von Hemmstoffen in Milch entwickelt und zeichnet sich durch eine besonders hohe Sensitivität gegenüber ß-Lactam-Antibiotika-Rückständen aus. Die durch die EU festgelegten Rückstandshöchstmengen (MRLs) für ß-Lactam Antibiotika werden mit dem BRT Hemmstofftest sicher erfasst. Andere Antibiotika und Sulfonamide werden ebenfalls sicher nachgewiesen. Der Test erfüllt speziell die Anforderungen der Milch-Güteverordnung in Deutschland. Er wird vom Milchprüfring Bayern e.V., Milchprüfring Baden-Württemberg e.V. sowie in anderen Bundesländern und auch international erfolgreich in der Gütebewertung und -bezahlung der Anlieferungsmilch eingesetzt.

Den BRT Hemmstofftest bieten wir in folgenden Formaten an:

- Teströhrchen für Einzelproben:
• Glasröhrchen mit Schraubverschluss, Verpackungseinheit 25 oder
   100 Röhrchen, MHD ab Produktion 12 Monate
• Kunststoffröhrchen PP (BRT Single 48), Verpackungseinheit 48 Röhrchen,
   MHD ab Produktion 12 Monate

- Streifenplatte teilbar in 96 Einzelproben:
Mikrotiterplatte - Standardformat, Polystyrol, Kavitäten kristallklar, Rahmen weiß, 12 x 8 Streifen -
MHD ab Produktion 3 Monate, als ESL-Version 9 Monate

- Platte für 96 Proben:
Mikrotiterplatte - Standardformat, Polystyrol, kristallklar - MHD ab Produktion 3 Monate, als ESL-Version 9 Monate
Hemmstofftestsysteme
Informationen
Informationen
Informationen
BRT Hemmstofftest
Informationen
BRT Hemmstofftest T
Informationen
BRT MRL-Suchtest
Informationen
Rechtliche Hintergründe
Informationen
Kontrollstandards
Informationen
BRT Incubator & BRT Scan
Informationen
Beratung und Schulung
Informationen
Auftragsanalyse
Informationen
Hemmstoff Ringtest
Informationen